Gesunde Lebensstilpraktiken, die Ihnen beim täglichen Entgiften helfen*

So reinigen Sie Körper und Geist täglich*

Wir alle kennen das Gefühl, von der ständigen Bewegung der Sommerenergie mitgerissen zu werden und oft unsere täglichen Selbstpflegerituale aufschieben zu müssen. Nach der Rückkehr aus dem Urlaub oder den Feiertagen zahlt unser Körper, insbesondere unser Verdauungssystem, oft den Preis für den Verzehr von zu viel leckerem Essen und Trinken. In diesem Blog besprechen wir einfache Möglichkeiten, wieder auf den richtigen Weg zu kommen und Körper und Geist mit regelmäßigen Übungen zu reinigen, die Sie jeden Tag anwenden können.*

Unsere DAILY 10-Mischung wurde entwickelt, um genau diese Dinge zu unterstützen – sie hilft Ihnen bei der Entgiftung und bei der Anpassung an gelegentlichen Stress.*

Tipps zur Reinigung von Körper, Geist und Seele

Rauchbeseitigung

Eine schöne Möglichkeit, den Tag zu beginnen oder zu beenden, ist die Rauchbeseitigung – etwas, das in Sekundenschnelle erledigt werden kann. Nehmen Sie ein sorgfältig geerntetes Kraut wie Zeder oder Salbei, zünden Sie es an und führen Sie streichende Bewegungen um die Gliedmaßen und den Körper aus. Nutzen Sie diese Übung, um jeden Tag zu begrüßen oder abzuschließen.*

Verwenden Sie einen Neti-Topf

Da unsere Welt von schlechter Luftqualität und durch die Luft übertragenen Krankheitserregern heimgesucht wird, ist es wichtig, den Durchgang zu reinigen, durch den die Luft in unseren Körper gelangt: die Nase! Neti Kriya oder die Verwendung eines Neti-Topfes ist eine Nasenspültechnik mit yogischem Ursprung zur Reinigung. Diese Technik entfernt Schmutz und Schleim. Gießen Sie die Lösung mit warmem destilliertem Wasser und nicht jodiertem Salz in ein Nasenloch, neigen Sie dabei den Kopf nach vorne und zur Seite und lassen Sie sie aus dem gegenüberliegenden Nasenloch heraustropfen. Wenn Sie fertig sind, pusten Sie durch jedes Nasenloch, um überschüssiges Öl zu entfernen.*

Versuchen Sie es mit Ölziehen

Ölziehen ist eine ayurvedische Technik, die darauf abzielt, Giftstoffe aus dem Mund zu entfernen. Typischerweise wird ein Esslöffel Öl (üblicherweise Kokosnuss) 20 Minuten lang durch den Mund gespült. Viele haben aufgehellte Zähne und einen frischeren Mund sowie eine Verbesserung der Mund- und Gesamtgesundheit festgestellt.*

Übe Nadi Shodhana

Diese Yoga-Technik wird auch als „abwechselnde Nasenlochatmung“ bezeichnet und dient der Regeneration des Nerven- und Atmungssystems. Nadi Shodhana wird normalerweise morgens auf nüchternen Magen praktiziert, um den größten Nutzen zu erzielen. Schließen Sie mit dem rechten Daumen das rechte Nasenloch, atmen Sie tief ein, schließen Sie dann mit dem rechten Ringfinger das linke Nasenloch und atmen Sie noch einmal tief ein. Atmen Sie weiterhin abwechselnd durch das rechte und das linke Nasenloch.*

Tipps zur Verbesserung der Verdauung und Reinigung des Darms*

Schluss mit dem Essen bis spät in die Nacht

Wenn wir spät abends essen, geben wir unserem Körper keine Zeit, die Nährstoffe zu verarbeiten und abzubauen. Unsere Leber leistet Überstunden, um die Mitternachtsmahlzeit zu verarbeiten, obwohl sie eigentlich ruhen sollte, während wir schlafen. Dies kann zu Schlafstörungen, Gewichtszunahme und allgemeinen Verdauungsstörungen führen.*

Prüfen Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Blähungen können ein Anzeichen für eine Entzündung durch Nahrungsmittel sein, die unser Körper nicht gut verträgt oder nicht verarbeiten kann. Versuchen Sie, ein Ernährungstagebuch zu führen oder bestimmte Lebensmittel zu eliminieren, um zu sehen, wie sich Ihre Verdauung je nach dem, was Sie konsumieren, verändert. Sie werden überrascht sein, was die Ursache für Verdauungsbeschwerden ist. Auch wenn der Verzicht auf einige unserer Lieblingslebensmittel, wie z. B. Produkte auf Weizenbasis, vielleicht nicht ganz verlockend klingt, können die langfristigen Vorteile die anfänglichen Nachteile überwiegen!*

Essen Sie achtsam

In unserer Kultur stehen Fast Food, schneller Service und Essen zum Mitnehmen im Mittelpunkt. Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen, um das Essen zuzubereiten, es zu riechen und die Speicheldrüsen in Gang zu bringen, um den Verdauungsprozess in Gang zu setzen. Der Genuss einer biologischen, regionalen und/oder hausgemachten Mahlzeit ist nicht nur eine Wohltat für den Körper, sondern auch für die Seele. Machen Sie es langsamer und zeigen Sie Dankbarkeit für das, was Sie konsumieren. Nehmen Sie Blattgemüse, fermentierte Lebensmittel und Ballaststoffe zu sich und reduzieren Sie verarbeitete Lebensmittel und Zucker.*

Stress bewältigen

Unser Gehirn und unser Darm sind miteinander verbunden. Wenn also unser Körper Stress verspürt, spürt das auch unsere Verdauung. Vielleicht verkrampfst du dich und kannst nicht gehen, oder das Gegenteil passiert und du scheinst den Strom nicht aufhalten zu können. Nehmen Sie sich die Zeit, sich mit Tagen zur psychischen Gesundheit, stressabbauenden Bädern oder pflanzlichen Adaptogenen wie Ashwagandha oder praktisch jedem Pilz zu stärken. Diese sind bekannt dafür, die Anpassung des Körpers an Stressfaktoren zu fördern.*

Versuchen Sie es mit einem Nahrungsergänzungsmittel zur täglichen Reinigung

Unser TÄGLICH 10 Tinktur und CALM-Tinktur sind hervorragende Ergänzungen für Ihre tägliche Routine.* Für weitere tägliche Nahrungsergänzungsmittel sollten Sie die Zugabe einiger Probiotika oder die Zugabe von Apfelessig-Shots in Betracht ziehen!

ALLE PRODUKTE SHOPPEN

Wussten Sie, dass für jeden Artikel, den AdaptogenePilze verkauft, ein Baum gepflanzt wird?
Erfahren Sie mehr über unsere
One Tree Programm hier.

Schreibe einen Kommentar